Achtung: So laut darf der Auspuff sein

Deutsche Normgeilheit...

Achtung: So laut darf der Auspuff sein

Klare Vorgaben für die Lautstärke des Auspuffs

Ein satter Sound ist ein essenzieller Bestandteil der Emotionen, die ein Auto in uns hervorruft. Ob ein tiefes Blubbern, oder ein hochtouriges Kreischen, laut darf es gerne sein! Getreu dem Motto: Ein Auspuff ist dann laut genug, wenn deine Frau anfängt zu kochen, sobald du von der Arbeit losfährst.

Der deutsche Staat sieht das natürlich anders. Typisch deutsch gibt es für alles eine Norm. Diese dient eindeutig dazu, die Lärmbelästigung zu minimieren, was im Sinne der Öffentlichkeit ein nachvollziehbares Anliegen ist. Wer ist eigentlich diese Öffentlichkeit und warum ist das so eine Spaßbremse?

Achtung: So laut darf der Auspuff sein

Wer einen zu lauten Auspuff an seinem Auto verbaut hat, der muss mit einem Bußgeld rechnen. Laut TÜV ist alles, was 74 dB überschreitet unzulässig. Eine Ausnahme stellen Sportwagen dar, bei denen generöse 75 dB erlaubt sind. Zum Vergleich: Das entspricht ungefähr der Lautstärke eines Staubsaugers. Pure Emotion!

Achtung: So laut darf der Auspuff sein

Richtig teuer wird es übrigens, wenn der Auspuff getunt ist und die Veränderung nicht eingetragen wurde. Damit erlischt nämlich, wie sollte es auch anders sein, die Betriebserlaubnis.

Die EU hat sich übrigens darauf geeinigt, dass der Lärmausstoß von Neufahrzeugen bis 2028 schrittweise bis auf 68 dB gesenkt wird.