Voll- oder Teilkaskoversicherung: Wann solltest du welche abschließen?

Wer sich informiert, ist nicht nur gut geschützt, sondern spart auch Geld.

Voll- oder Teilkaskoversicherung: Wann solltest du welche abschließen?

Wer sich ein Auto zulegt, ist erstmal glücklich: Komfortabel und meist schnell geht's von A nach B. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist erledigt, und schon wähnt man sich in Sicherheit. Bis zum ersten Unfall jedenfalls: Denn wer in manchen Situationen nicht über eine Teil- oder Vollkaskoversicherung verfügt, muss im Ernstfall richtig draufzahlen. Doch welche Versicherung ist für mich die richtige?

Diese Frage stellen sich viele Autofahrer, die sich eben nicht nur auf ihrer Haftpflichtversicherung - die ja ohnehin gesetzlich vorgeschrieben ist - "ausruhen" möchten. Die Städte sind voller Autos, und bis unsere Wagen nicht selbst fahren und vor jeglichem Schaden geschützt sind, kann ihnen viel zustoßen: Von Wildunfällen über Einbrüche bis hin zu Hagelschäden. Aber welche Versicherung nun was abdeckt, ist nicht jedem klar, und viele Autofahrer sollten einen Versicherungswechsel von Teil- zu Vollkasko oder andersrum erwägen. Was bei dieser Entscheidung wichtig ist und welche Versicherung welche Schäden abdeckt, erfährst du auf den folgenden Seiten.