Tempolimit: Was viele nicht wissen

Aber: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ...

Tempolimit: Was viele nicht wissen
Quelle: Getty Images

Tempolimits sehen wir überall und sie sind neben dem Stopp-Schild eigentlich die eindeutigsten Schilder im Zeichen-Dschungel. Trotzdem ranken sich immer noch zahlreiche Mythen um die rot-weißen Schilder und in der Folge entstehen ebenso viele Irrtümer: Ist ein Tempolimit nach der nächsten Einmündung aufgehoben? Und wie sieht es bei Kreuzungen oder gar Autobahn-Auffahrten aus?

All das verraten wir dir auf den nächsten Seiten – so kommst du garantiert blitzerfrei an dein Ziel ...

Tempolimit: Was viele nicht wissen
Quelle: Getty Images

Wann gilt ein Tempolimit als aufgehoben?

Viele Autofahrer glauben, dass ein Tempolimit bis zur nächsten Einmündung oder Kreuzung gilt, wenn kein Schild es anders signalisiert. Das klingt insofern logisch, da Fahrer, die ja erst nach dem Schild auf die entsprechende Straße einbiegen, nichts von dem Tempolimit wüssten. In der Realität stimmt das jedoch nicht!

Auch wenn es eigentlich so vorgesehen ist, dass das Tempolimit nach Einmündungen und Kreuzungen für einbiegende Autofahrer wiederholt wird, ist dies nicht immer der Fall. Aufgehoben wird es trotzdem erst, wenn ein Schild oder eine Ortstafel darauf hinweisen oder die Strecke verlassen wird.

Wie sieht es jedoch bei Autobahn-Auffahrten aus?

Tempolimit: Was viele nicht wissen
Quelle: Getty Images

Auch eine Autobahn-Auffahrt gilt nicht als Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung; auch wenn dies in der Realität von den meisten Fahrern leider anders praktiziert wird ...

Achte daher in Zukunft darauf, erst aufs Gas zu steigen, wenn du ein Verkehrsschild mit durchgestrichener Geschwindigkeit oder ein solches, das alle vorangegangen Einschränkungen aufhebt, siehst oder eben an einer entsprechenden Ortstafel vorbeikommst. 

Eine kleine Ausnahme gibt es allerdings ...

Tempolimit: Was viele nicht wissen
Quelle: IMAGO / Fotostand

Tempolimits bei Gefahrensituationen

Tempolimits, die im Zusammenhang mit potentiellen Gefahrensituationen wie scharfen Kurven, unebener Fahrbahn oder starkem Gefälle existieren, gelten grundsätzlich so lange, bis die Gefahr eindeutig nicht mehr besteht. In den meisten Fällen wird dies jedoch nicht extra mit einem Schild signalisiert – hier darfst du also, sobald die Gefahr umfahren ist, früher wieder Gas geben. 

Und: Manchmal gelten Geschwindigkeitsbegrenzungen nur für Teilabschnitte. Beachte diesbezüglich die entsprechenden Hinweise auf den Schildern!

Tempolimit: Was viele nicht wissen
Quelle: Getty Images

Was passiert, wenn ich geblitzt werde?

Erwischt dich eine Verkehrskontrolle oder ein Blitzer und du bist nach einer Einmündung, Kreuzung oder Auffahrt zu schnell unterwegs, musst du in jedem Fall mit einem Bußgeld und, je nach Geschwindigkeit, mit Punkten oder Fahrverboten rechnen – sogar, wenn du erst später einbiegst und kein Schild das Tempolimit wiederholt.

Bitter aber wahr: Unwissenheit schützt (wie immer) vor Strafe nicht!