Fünf der teuersten Oldtimer

Für sie muss man eine Menge Geld hinlegen

Das sind die 5 teuersten Oldtimer der Welt
Quelle: IMAGO / agefotostock

Gerade in Zeiten von niedrigen Zinsen suchen sich Anleger neue und kreative Möglichkeiten, ihr Geld zu investieren. Besonders beliebt sind dabei seit mehreren Jahren Oldtimer als Wertanlage. Dass dabei hohe Summen gezahlt werden, überrascht wenige. Aber wie groß die Mengen an Geld tatsächlich sind, die mit dem Wagen ihren Besitzer wechseln, hinterlässt so manchen sprachlos.

Auf den folgenden Seiten findet ihr fünf Oldtimer, für die in Auktionen mehr als für alle anderen hingeblättert wurde.

Mit einem Klick auf 'Weiter' geht es los!

1. 1931 Duesenberg Model J Murphy

Dieser Duesenberg ist im wahrsten Sinne einmalig: Er wurde nur ein einziges Mal gebaut – weshalb es kaum verwunderlich ist, dass ganze 7 Millionen Euro im Jahr 2011 dafür gezahlt wurden. Er hat einen Motor mit acht Zylindern und bringt 265 Pferdestärken. Nicht ohne, wenn man bedenkt, dass er 1931 gebaut wurde.

2. 1955 Jaguar D-Type

Die große Stunde des D-Type aus dem Hause Jaguar schlug 1956, als er im 24-Stunden-Rennen von Le Mans gegen einen Ferrari den Sieg einholte. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 278 Kilometer pro Stunde konnte er seinen damaligen Konkurrenten hinter sich lassen. Gebaut wurde er von 1954 bis 1957 – allerdings gab es nur 87 Exemplare. Im Jahr 2016 ging er für 18,4 Millionen Euro über den Tisch.

3. Aston Martin DBR1

Dieser DBR1 kann mit einigem aufwarten. Nicht nur mit einem 6-Zylinder und 2,5-Liter Motor, der 212 PS auf die Straße bringt. Er ist auch der teuerste britische Oldtimer, der je den Besitzer gewechselt hat. Hergestellt wurden nur fünf der DBR1 – und das versteigerte Exemplar fuhr bereits 1959 auf dem Nürburgring sowie dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Jahr 1956. Für 19 Millionen Euro wechselte er 2017 den Besitzer.

Fünf der teuersten Oldtimer
Quelle: Getty Images

4. Mercedes-Benz W196

Beim Anblick des W196 dürften vor allem die Augen von Formel 1-Fans größer werden. In den Jahren 1954 und 1955 gewann Mercedes mit diesem Auto die Meisterschaften. Nach mehreren Umbauten brachte der Wagen schließlich 340 PS auf die Straße. Und das zeigt sich im Preis: Das einzige Exemplar, das sich im Privatbesitz befindet, wurde 2013 für 25 Millionen Euro versteigert.

5. Ferrari 250 GTO Berlinetta

Aber all diese Summen sind nichts, wenn man sieht, für wie viel dieser GTO aus dem Hause Ferrari verkauft wurde. Nur 39 GTOs wurden gebaut und dieser besitzt eine 3-Liter V12 Maschine und stand nicht nur in der Garage herum: Verschiedenste Rennen hat dieser Wagen schon mitgemacht. Das wurde 2014 mit dem stolzen Preis von 32,5 Millionen Euro dotiert.