Wie du deine Punkte in Flensburg abbaust

Wenn du Punkte sammelst, ist ansonsten irgendwann dein Führerschein weg!

Wie du deine Punkte in Flensburg abbaust
Quelle: Pexels

Wenn wir in Geschäften Punkte sammeln, erhalten wir ab einem gewissen Punktestand Prämien und Rabatte. Sammeln wir hingegen auf der Straße Punkte, ist die einzige Prämie irgendwann, dass der Führerschein weg ist – und das schon bei acht Punkten! Versucht mal, euch anzurechnen, wie viel ihr dafür bei Payback und Co. bekommt (Spoiler: nicht viel).

Deshalb solltet ihr euer Flensburg-Punktekonto um einiges früher leeren – doch wie geht das eigentlich?

Wie du deine Punkte in Flensburg abbaust
Quelle: Pexels

Die Basics: Das Punktesystem

Bevor wir dir verraten, wie du deine Punkte abbaust, werfen wir einen Blick auf das Punktesystem: Was bedeutet der Punktestand genau?

1-3 Punkte: Vormerkung

4-5 Punkte: Ermahnung

6-7 Punkte: Verwarnung

8 Punkte: Führerscheinentzug

Ist die Fahrerlaubnis erst mal weg, muss eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) durchgeführt werden, die, inklusive Vorbereitungskurs, ganz schön ins Geld geht: Rund 1000 Euro sind fällig und nicht selten fallen Fahrer durch. 

Darum lohnt es sich also auch, vorzubeugen:

Wie du deine Punkte in Flensburg abbaust
Quelle: Pexels

Punkte abbauen – nur wie?

Gute Nachricht: Wenn dein Punktestand bei 5 (oder niedriger) liegt, ist es möglich, einen Punkt durch den Besuch eines Fahreignungsseminars abzubauen.

Diese Möglichkeit wird dir im Zuge deiner Ermahnung auch von der Fahrerlaubnisbehörde mitgeteilt. Aber auch davor kann das Seminar besucht werden, um Punkte ungültig zu machen. Du solltest also nicht warten, bis du den Bescheid erhältst oder weitere Punkte angesammelt hast. 

Ausnahmen bilden die folgenden beiden Fälle: 

Wie du deine Punkte in Flensburg abbaust
Quelle: Pexels

Wenn du mit 6 oder 7 Punkten bereits eine Verwarnung bekommen hast, ist es zu spät, um ein Fahreignungsseminar zu besuchen. Du musst in diesem Fall die Verjährung der Punkte nach frühestens zweieinhalb Jahren abwarten. 

Außerdem kannst du das Seminar nur begrenzt besuchen, genauer gesagt nur einmal in fünf Jahren. Hast du in den letzten fünf Jahren also ein solches Seminar belegt, musst du ebenfalls warten, dass deine Punkte verjähren. 

Doch wie läuft ein solches Seminar überhaupt ab und wie teuer ist es?

Das Fahreignungsseminar ist zum Punkte abbauen in Flensburg geeignet
Quelle: IMAGO / Westend61

Das Fahreignungsseminar:

Die Seminare werden von Fahrschulen sowie von TÜV und DEKRA angeboten und setzen sich aus zwei Teilen zusammen:

Verkehrspädagogischer Teil:

In zwei Modulen à jeweils 90 Minuten werden die besprochenen Themen auf die individuellen Verstöße der Teilnehmer abgestimmt. Dabei werden zum Beispiel Verhaltensalternativen aufgezeigt.

Verkehrspsychologischer Teil:

In zwei Einzelsitzungen, die jeweils 75 Minuten dauern, wird das eigene Fahrverhalten vom Verkehrspsychologen analysiert. Riskantes Verhalten wird durch individuelle Strategien ersetzt, die der Teilnehmer erproben soll. 

Gratis ist das Ganze jedoch nicht:

Wie du deine Punkte in Flensburg abbaust
Quelle: Pexels

Wie teuer ist das Seminar?

Der erste, verkehrspädagogische Teil schlägt mit 250 bis 350 Euro zu Buche. Die Sitzungen beim Verkehrspsychologen kosten dich rund 240 bis 300 Euro. Absolvierst du den ersten Teil jedoch in einer Gruppe, kannst du um die 100 Euro sparen. 

Und: Im Vergleich zu den mindestens 1000 Euro, die fällig sind, wenn die Fahrerlaubnis weg ist, ist ein solches Fahreignungsseminar irgendwie auch sein Geld wert, oder?