Was sind die besten Alternativen zum Golf?

Autobild.de stellt eine Übersicht zusammen:

Was sind die besten Alternativen zum Golf?
Quelle: Getty Images

Der VW Golf ist ein beliebtes Auto, aber nicht zwangsmäßig der beste Wagen - wie ein TÜV-Report 2018 bestätigte. Aus diesem Grund hat Autobild.de eine Übersicht mit den besten Alternativen zum VW Golf erstellt. 

Seid ihr neugierig geworden? Dann werden euch die nachfolgenden Modelle bestimmt überzeugen (kleiner Bonus: Sie sind teilweise vielleicht sogar ein wenig günstiger): 

Externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Facebook-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Facebook übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die besten Kompaktwagen beim TÜV

Golf-Alternative Platz 5: Opel Astra

Gebrauchtwagen-Preise: Astra J ab 6500 Euro, Astra H ab 2500 Euro

Der Opel Astra schaffte es aufgrund qualitativer Unterschiede nicht, den VW Golf vom Thron zu stoßen. Generell weisen die Modelle aber wenig Mängel auf - und schneiden gut ab. Das Ergebnis wurde nur durch die Auspuffanlage, die Bremsscheiben und durch die Federn nach unten gedrückt. 

Was sind die besten Alternativen zum Golf?
Quelle: Getty Images

Golf-Alternative Platz 4: Toyota Auris

Gebrauchtwagen-Preise: Typ E18 ab 8900 Euro, Typ E15 ab 5000 Euro, Typ E12 ab 1000 Euro

Optisch reißen die Toyota Modelle zwar nicht jeden vom Hocker, aber dafür sind sie umso zuverlässiger und weisen kaum Mängel auf. Der Wagen liegt bei hoher Kilometerleistung über dem geprüften Durchschnittswert. 

Was sind die besten Alternativen zum Golf?
Quelle: Getty Images

Golf-Alternative Platz 3: Audi A3

Gebrauchtwagen-Preise: Typ 8V ab 11.500 Euro, Typ 8P ab 3000 Euro

Der Audi A3 gehört nicht zu den billigsten Alternativen, ist aber sein Geld wert, denn die Qualität stimmt einfach und mit hoher Wahrscheinlichkeit übersteht man die nächste Hauptuntersuchung ohne größeren Aufwand. Erst nach 11 Jahren steigt die Mängelquote an – das ist doch ein gutes Zeichen.

Wer hat es auf Platz 2 geschafft?

Was sind die besten Alternativen zum Golf?
Quelle: Getty Images

Golf-Alternative Platz 2: Mercedes A-Klasse 

Gebrauchtwagen-Preise: Typ W176 ab 14.000 Euro, Typ W169 ab 2500 Euro

Daimler bringt die Autowelt mit den aktuellen A-Klasse Modellen zum Strahlen. Die Schwachstellen sind nicht weiter erwähnenswert: Feststellbremse, Antriebswellen und das falsch eingestellte Abblendlicht sind Mängel, die zu verkraften sind. 

Auf Platz 1 hat es aber letztendlich das folgende Modell geschafft:

Was sind die besten Alternativen zum Golf?
Quelle: Getty Images

Golf-Alternative Platz 1: Volvo V40

Gebrauchtwagen-Preise: Typ V40 ab 13.500 Euro, Typ S40/V50 ab 4500 Euro

Obwohl der Volvo nicht zu 100 Prozent das perfekte Auto ist, ist die Laufleistung doch überragend und gleicht Mängel wie eine defekte Achsaufhängung sowie die Antriebswellen aus. Damit sichert er sich ganz eindeutig den ersten Platz!

Welches Auto ist euer Favorit?