Rotlichtsünde: Aber was sind die gravierenden Folgen?

Nimm doch lieber ab und an den Fuß vom Gaspedal.

Rotlichtsünde: Aber was sind die gravierenden Folgen?
Quelle: Pexels

Zack - und schon hast du eine rote Ampel überfahren. Das kann mal passieren, sollte aber keine Routine werden. Aber was passiert eigentlich, wenn sich genau das ereignet? Knast? Verhöre? Bußgelder? Ganz ohne Konsequenzen bleibt dieser Verstoß natürlich nicht - und je nach Vergehen kannst du dich warm anziehen. Aber keine Bange, wir klären dich auf:

Rotlichtsünde: Aber was sind die gravierenden Folgen?
Quelle: Pexels

Zunächst muss unter einem 'einfachen' und einem 'qualifizierten' Regelverstoß unterschieden werden. Wenn du die rote Ampel überfährst, diese aber erst seit einer Sekunde rot war, dann ist es ein 'einfacher' Verstoß, alles was darüber liegt fällt unter zweite Kategorie. Am genauesten sind natürlich Blitzeranlagen, aber auch Zeugenaussagen werden vor Gericht akzeptiert. 

Aber was sind die Kosten? 

Rotlichtsünde: Aber was sind die gravierenden Folgen?
Quelle: Pexels

Kosten: Rote Ampel überfahren und nun? (Stand: März 2018)

Einfacher Rotlichtverstoß:

1. ohne Gefährdung: 90 Euro, 1 Punkt

2. mit Gefährdung: 200 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

3. mit Sachbeschädigung: 240 Euro, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

Qualifizierter Regelverstoß:

1. ohne Gefährdung: 200 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

2. mit Gefährdung: 320 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

3. mit Sachbeschädigung: 360 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

Aber was passiert, wenn du eine gelbe Ampel überfährst?

Rotlichtsünde: Aber was sind die gravierenden Folgen?
Quelle: Pexels

Darfst du eine gelbe Ampel überfahren?

Natürlich nicht - außer du bist lebensmüde. Eine gelbe Ampel signalisiert dir, dass du gefälligst den Fuß vom Pedal nehmen und das Fahrzeug zum Anhalten bringen sollst. Andernfalls kann dich das 10 Euro kosten, wenn du erwischt wirst - die gelbe Phase ist also keine Aufforderung für dich, nochmal alles aus deinem Auto herauszuholen.

Aber was ist, wenn beispielsweise ein Radfahrer eine rote Ampel missachtet?

Rotlichtsünde: Aber was sind die gravierenden Folgen?
Quelle: Pexels

Haben auch Radfahrer mit Strafen zu rechnen?

Ja. Denn auch Radfahrer sind Verkehrsteilnehmer und haben sich an die Regeln zu halten, da auch sie den Straßenverkehr gefährden können. Meistens liegt das Bußgeld zwischen 60 und 120 Euro, die Strafe erhöht sich aber, wenn es sich um einen qualifizierten Regelverstoß handelt.