5 Fakten, die kaum jemand über "DeLorean" aus "Zurück in die Zukunft" weiß:

Kanntest du sie?

5 Fakten, die kaum jemand über "DeLorean" aus "Zurück in die Zukunft" weiß:
Quelle: Getty Images

Wir alle kennen den Film Zurück in die Zukunft, in dem der Jugendliche Marty McFly mithilfe der von Dr. Emmett L. Brown entworfenen Zeitmaschine in das Jahr 1955 reist - sein Ziel ist es, seine Eltern in der Vergangenheit zu vereinen, aber stattdessen verliebt sich seine Mutter in ihn. Ein Film mit komischen Elementen, der auch hinter den Kulissen mit Informationen über das Fahrzeug aufwartet, die du sicherlich noch nicht kanntest:

5 Fakten, die kaum jemand über "DeLorean" aus "Zurück in die Zukunft" weiß:
Quelle: Getty Images

5. Du kannst ein perfektes Replikat der Zeitmaschine kaufen.

Einige Unternehmen haben den DMC-12 nachgebildet und vermieten das Fahrzeug auch. Wenn du an Halloween mal Dr. Brown oder Marty McFly sein willst, dann kannst du dir nun deinen Kindheitstraum erfüllen und eine Zeitreise unternehmen. Lass das aktuelle Jahr hinter dir und reise zurück zu die alten Zeiten.

4. Die Türen des Fahrzeugs waren einzigartig.

Heute gibt es alle Arten von Autotüren; damals hatten nur der Mercedes 300 SL aus den 1950er Jahren und der Bricklin SV-1 Flügeltüren. Die Idee wurde für den DeLorean aufgeschnappt, dennoch war es nicht ganz einfach, in das Auto zu krabbeln - da alles ziemlich eng und niedrig war.

3. Es gibt eine DeLorean Ausstellung.

Das allzeit-beliebte Auto mit so vielen Fans weltweit verdient natürlich auch eine eigene Ausstellung - so fand die erste DeLorean Convention im Jahr 1998 in Cincinnati statt. Seither dann alle zwei Jahren in unterschiedlichen Teilen der USA, von Las Vegas bis Florida. Die Show ist Schauplatz für alle DeLorean-Fans mit einer Ausstellung, einer Tour und einigen VIP-Gästen. 

2. John DeLorean hat keine weiße Weste.

Es ist kein leichtes Unterfangen, ein eigenes Automobilunternehmen zu gründen - und es ist noch schwieriger, futuristische Autos herzustellen. So hatte DeLoreans Unternehmen mit einigen Existenzängsten zu kämpfen und stand kurz vor der Insolvenz. Im Jahr 1982 wurde der Gründer wegen Drogenhandels verhaftet - am Ende wurde er für nicht schuldig erklärt, aber trotzdem scheiterte das Unternehmen letztendlich am fehlenden Geld. 

1. Es gibt eine LEGO-Version des Autos.

Für alle LEGO-Fans ist das eine wunderbare Nachricht: Ein dänisches Unternehmen hat ein DeLorean Zeitmaschinen-Set entwickelt, das den DMC-12, Dr. Brown und Marty McFly enthält, um Zurück in die Zukunft-Fans in die Welt der verrückten Figuren eintauchen zu lassen.