Tipps zum sicheren Motorradfahren

Im Straßenverkehr lauern Gefahren

Tipps zum sicheren Motorradfahren

Wenn die Sonne wieder mit voller Kraft strahlt und man das Wetter wieder genießen kann, ist es endlich so weit: Die Motorrad-Saison beginnt! Im Straßenverkehr haben Motorradfahrer allerdings einen schweren Stand: Selbst wenn sie alles richtig machen – ein Fehler eines Autos und sie können in Lebensgefahr schweben. Damit euch das nicht passiert und ihr eure Spritztouren genießen könnt, haben wir auf den folgenden Seiten fünf Tipps zusammengestellt, die ihr für eine sichere Motorradfahrt beachten solltet.

Mit einem Klick auf 'Weiter' geht es los!

Tipps zum sicheren Motorradfahren

1. Helm ist ein Muss

Eigentlich sollte man das nicht extra betonen müssen, aber immer noch gibt es zu viele Motorradfahrer, die ohne Helm unterwegs sind. Das ist schlichtweg lebensgefährlich. Auf dem Motorrad erreicht man hohe Geschwindigkeiten und bei einem Unfall schützt einen keine Knautschzone wie in einem Auto. Von daher gilt: Wer nicht lebensmüde ist, sollte beim Fahren niemals auf den Helm verzichten!

Tipps zum sicheren Motorradfahren

2. Regelmäßige Check-Ups

Vor allem zu Beginn der Saison gilt, dass man sein Motorrad zuerst überprüfen sollte – insbesondere die Bremsen, Beleuchtung und Reifen sollten gründlich kontrolliert werden. Aber auch zwischendurch sollten Check-Ups ein Muss sein. Denn viele Probleme, die ein Motorrad durch normalen Verschleiß haben kann, können schnell zum Problem für die Gesundheit des Fahrers werden.

Tipps zum sicheren Motorradfahren

3. Immer mit Licht

Die Straßenverkehrsordnung legt fest, dass Motorradfahrer auch tagsüber das Licht immer angeschaltet haben müssen – nicht nur, wenn es dämmert oder schon dunkel ist. Das dient vor allem ihrer eigenen Sicherheit, da sie aus der Perspektive von Autofahrern manchmal wie aus dem Nichts auftauchen können und so besser gesehen werden. Wer ohne Licht erwischt wird, ohne dass er in einen Unfall verwickelt ist, muss trotzdem mit einem Bußgeld von zehn Euro rechnen.

Tipps zum sicheren Motorradfahren

4. Schutzkleidung

Ja, es ist ein großartiges Gefühl, im T-Shirt auf dem Motorrad durch die Stadt zu fahren. Allerdings sollte man bedenken, dass eine angemessene Schutzkleidung der einzige Schutz ist, den man hat, wenn man in einen Unfall verwickelt ist. Daher gilt: Bei Schutzjacken und -hosen nicht am Budget knapsen und der Qualität den Vorrang geben.

BMW Motorrad launches Airbag Jacket Street Air Dry by Alpinestars. Street Airbag System for improved motorcycling...

Posted by Over The Line Magazine on Friday, September 30, 2016

5. Airbags

Ja, ganz recht: Mittlerweile gibt es sogar Airbag-Systeme für Motorräder. In speziellen Schutzjacken sind die Lebensretter versteckt, die durch ein Signal vom vorderen Bereich des Motorrads aktiviert werden. Sie sind ein Meilenstein in der Motorradsicherheit und setzen sich zum Wohle aller hoffentlich bald durch. Mehr Informationen zu den Airbags findet ihr in diesem Artikel.