Die teuersten Kennzeichen der Welt

Wer würde eine Million Euro für sein Kennzeichen ausgeben? Was kaum vorstellbar ist, haben einige Leute tatsächlich getan.

Für das eigene Traumkennzeichen geben einige Leute sehr viel Geld aus.
Quelle: IMAGO / blickwinkel

Nicht nur für ein Auto kann man viel Geld ausgeben. Auch Kennzeichen können ganz schön viel Geld kosten. Du willst ein besonderes Kennzeichen haben? Kein großes Problem. Wer in Deutschland sein Wunschkennzeichen haben möchte, muss gerade einmal 10,20 Euro zahlen und kann sich bis zu einem gewissen Maße Zahlen und Buchstabenkombinationen aussuchen. Für einige Autobesitzer ist es ziemlich wichtig, ein bestimmtes Nummernschild zu haben und daher ist ihnen kein Preis zu teuer. Personalisierung geht vor!  Zehn Euro für sein Traumkennzeichen zu bezahlen, klingt aber vergleichsweise noch günstig, wenn wir in den internationalen Vergleich gehen. Weltweit gibt es nämlich wesentlich teurere Kennzeichen. Wir haben die teuersten Kennzeichen herausgesucht.

Aber welche Leute geben wirklich Millionen dafür aus? Das erfahrt ihr auf den nächsten Seiten...

Ein Kennzeichen aus der Schweiz kostete ganze 150.000 Euro.
Quelle: IMAGO / Imaginechina-Tuchong

Platz #4: 150.000 Euro

In der Schweiz gibt es die Möglichkeit, sich sein persönliches Wunschkennzeichen bei Auktionen zu ersteigern. Diese Art des Erwerbs ist besonders bei Sammlern und Autofans beliebt, da sie die Chance bietet, ein einzigartiges und individuelles Kennzeichen zu besitzen. Ein bemerkenswertes Beispiel ereignete sich im Jahr 2017, als ein Schweizer das Nummernschild mit den Ziffern „VS 1“ erwarb. Für dieses exklusive Kennzeichen war der Käufer bereit, die stattliche Summe von 150.000 Euro zu bezahlen. Solche Auktionen ziehen oft großes Interesse auf sich und zeigen, wie begehrt besondere Kennzeichen in der Schweiz sind.

Ein Mann aus Dubai hat sehr viel Geld für ein persönliches Kennzeichen ausgegeben ...

Das Kennzeichen "Dubai 5" kostete jemanden ganze 8 Millionen Euro.
Quelle: IMAGO / blickwinkel

Platz #3: 8 Millionen Euro

Der indische Geschäftsmann Balwinder Sahni lebt in Dubai und ist bekannt für seine Vorliebe für exklusive Nummernschilder. Im Jahr 2016 ersteigerte er das begehrte Nummernschild „Dubai 5“ für die beeindruckende Summe von 8 Millionen Euro. Dieses Kennzeichen war bereits sein zehntes Wunschkennzeichen, was seine Leidenschaft für außergewöhnliche Autokennzeichen unterstreicht. Trotz der enormen Beträge, die er für solche „Kleinigkeiten“ ausgibt, ist Sahni auch für seine Großzügigkeit bekannt. Er spendet regelmäßig große Teile seines Vermögens an wohltätige Zwecke und unterstützt zahlreiche gemeinnützige Projekte. Seine Aktionen zeigen eine Balance zwischen Luxus und Wohltätigkeit.

Ein Scheich hat das aber noch getoppt ...

Auch diesem Mann waren die 8 Millionen Euro für ein Kennzeichen nicht zu schade.
Quelle: IMAGO / Danita Delimont

Platz #2: 8 Millionen Euro

 Der Scheich Saeed Abdul Ghaffar Khouri aus Abu Dhabi hat für sein Kennzeichen eine beeindruckende Summe von 8 Millionen Euro ausgegeben. Dieses Kennzeichen ist besonders einzigartig, da es lediglich die Ziffer 1 darauf trägt. Die Entscheidung, eine so hohe Summe für ein einziges Nummernschild auszugeben, zeigt, wie viel Wert er auf Exklusivität und Prestige legt. Aber 8 Millionen Euro muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen! Solche Auktionen und Käufe betonen die hohe Nachfrage und den besonderen Status, den individuelle Kennzeichen in bestimmten Kreisen genießen.

Und es geht noch teurer,, wie ein Brite beweist ...
 

Das teuerste Kennzeichen überhaupt kostete ganze 12,4 Millionen Euro.
Quelle: IMAGO / blickwinkel

Platz #1: 12,4 Millionen Euro

Der Brite Afzahl Khan hat sein Nummernschild „F1“ für 12,4 Millionen Euro angeboten. Der Geschäftsmann hatte damals selbst 600.000 für das Kennzeichen bezahlt, da er großer Formel 1-Fan war. Für ihn war es das größte Glück, diese zwei Ziffern auf seinem Auto zu sehen und da Geld für ihn keine Rolle spielte, erfüllte er es sich. Ob Afzahl sein Nummernschild für diesen Preis tatsächlich wieder verkaufen konnte, ist unbekannt.

Könnt ihr euch vorstellen, so viel Geld für ein Kennzeichen zu bezahlen? Die Summen sind ja wirklich unglaublich hoch! Aber wie kommt man in Deutschland an sein Wunschkennzeichen ...

Ein Autokennzeichen kann man beantragen
Quelle: IMAGO / Christian Ohde

Wie kommt man an ein Wunschkennzeichen?

Ein Wunschkennzeichen zu bekommen, ist in vielen Ländern einfacher als man denkt. In Deutschland kann man beispielsweise online oder direkt bei der Zulassungsstelle sein Wunschkennzeichen reservieren. Die Kosten dafür betragen in der Regel 10,20 Euro. In anderen Ländern gibt es ähnliche Verfahren, oft verbunden mit speziellen Auktionsplattformen oder Regierungsseiten. Diese Plattformen bieten den Nutzern die Möglichkeit, verfügbare Kombinationen zu durchsuchen und ihre Favoriten zu reservieren. Der Prozess ist oft benutzerfreundlich gestaltet, sodass selbst Menschen ohne technisches Know-how problemlos ihr Wunschkennzeichen auswählen können.

Doch was passiert nach der Reservierung? Wie lange bleibt das Wunschkennzeichen für einen verfügbar?

In Deutschland bleibt das Wunschkennzeichen in der Regel für 90 Tage reserviert.
Quelle: IMAGO / Arnulf Hettrich

Wie lange wird mein Wunschkennzeichen reserviert?

Die Reservierungsdauer für ein Wunschkennzeichen kann je nach Region und Land variieren. In Deutschland bleibt das Wunschkennzeichen in der Regel für 90 Tage reserviert. Das bedeutet, dass man innerhalb dieses Zeitraums sein Fahrzeug zulassen muss, um das Wunschkennzeichen endgültig zu erhalten. In anderen Ländern können diese Zeiträume unterschiedlich sein, oft zwischen ein und drei Monaten. Es ist daher wichtig, sich im Vorfeld über die genauen Reservierungsfristen zu informieren, um sicherzustellen, dass das gewünschte Kennzeichen nicht verfällt.

Doch was passiert, wenn man das Auto wechselt? Kann man das alte Kennzeichen behalten oder muss man ein neues beantragen?

Man kann ein Kennzeichen vom alten zum neuen Auto
Quelle: IMAGO / Marc Schüler

Kann man ein Kennzeichen vom alten zum neuen Auto übernehmen?

Ja, in vielen Ländern ist es möglich, sein altes Kennzeichen auf ein neues Fahrzeug zu übertragen. In Deutschland beispielsweise kann man bei der Abmeldung des alten Fahrzeugs das Kennzeichen reservieren und bei der Anmeldung des neuen Autos wiederverwenden. Dieser Prozess ist besonders attraktiv für Autofahrer, die eine emotionale Bindung zu ihrem Nummernschild haben oder einfach die Kosten für ein neues Wunschkennzeichen sparen möchten. In anderen Ländern gibt es ähnliche Regelungen, die es den Fahrzeugbesitzern ermöglichen, ihre personalisierten Kennzeichen weiter zu nutzen.

Doch nicht alle Kennzeichen sind erlaubt. Schauen wir uns verbotene Kennzeichen an ...

In Deutschland gibt es klare Vorschriften, welche Kennzeichenkombinationen verboten sind.
Quelle: IMAGO / Manja Elsässer

Das sind die verbotenen Kennzeichen in Deutschland

In Deutschland gibt es klare Vorschriften, welche Kennzeichenkombinationen verboten sind. Diese Vorschriften sollen sicherstellen, dass keine beleidigenden, diskriminierenden oder politisch problematischen Inhalte auf Nummernschildern erscheinen. Beispielsweise sind Kombinationen wie „SS“, „SA“ oder „NS“ in vielen Bundesländern nicht erlaubt, da sie Assoziationen zur NS-Zeit wecken könnten. Auch vulgäre oder obszöne Wörter sind strikt verboten. Die Behörden überprüfen bei jeder Reservierung, ob das gewünschte Kennzeichen den gesetzlichen Vorgaben entspricht, um sicherzustellen, dass keine unangemessenen Kombinationen ausgegeben werden.

Doch was bewegt Menschen, so viel Geld für ein Kennzeichen auszugeben? Schauen wir uns die Motive genauer an ...

Es gibt viele Gründe, weshalb Menschen so viel Geld für ein Kennzeichen ausgeben.
Quelle: IMAGO / Manja Elsässer

Warum geben Menschen so viel Geld für ein Kennzeichen aus?

Die Beweggründe, warum Menschen Millionen für ein Kennzeichen ausgeben, sind vielfältig. Für viele ist es ein Statussymbol, das Prestige und Exklusivität vermittelt. Ein einzigartiges Kennzeichen kann die Persönlichkeit und den Lebensstil des Besitzers widerspiegeln. Manche sehen es auch als Investition, ähnlich wie Kunstwerke oder Immobilien. Andere wiederum haben eine Leidenschaft für Autos und möchten diese durch ein besonderes Kennzeichen zum Ausdruck bringen. In einigen Kulturen spielt auch die Symbolik der Zahlen eine wichtige Rolle, was den Wert bestimmter Kombinationen erheblich steigern kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Welt der teuren Kennzeichen faszinierend und vielfältig ist, und für viele Autofans ist ein besonderes Kennzeichen das i-Tüpfelchen auf ihrem geliebten Fahrzeug.

Pinterest Pin