Was ist mit Rapper und Moderator Xzibit passiert?

Was ist mit dem Rapper Xzibit passiert? Eigentlich kennen wir ihn als Moderator von "Pimp my Ride". Doch in den letzten Jahren ist es still um ihn geworden.

XZibit und seine Erfolgs-Show "Pimp my Ride"
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Als auf unserer letzten Autofahrt der Song „X“ von Xzibit aus dem Radio ertönte und wir uns lauthals beim Mitrappen erwischten, setzte automatisch unser innerer Grübelmechanismus ein: Der wanderte von "Wie peinlich bin ich gerade auf einer Skala von 'Peinlich' bis 'Sehr peinlich'?" zu „Was ist überhaupt mit Xzibit passiert?“. Der Rapper war Anfang der Nuller-Jahre eine feste Größe im Show-Biz: Neben seiner Karriere als Rapper war er nämlich auch als Moderator in der MTV-Hit-Show Pimp my Ride zu sehen!

Doch irgendwann wurde es still um den US-Amerikaner. Doch wieso? Und was macht der Rapper heute?

Xzibit und sein Aufstieg
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Sein Aufstieg

Erstmal geht es zurück zu den Anfängen: Xzibit wurde am 18. September 1974 als Alvin Joiner in einem armen Teil von Detroit geboren. Seine Mutter starb, als er gerade erst neun Jahre alt war, woraufhin er zu seinem Vater zog. Kurz darauf begann er zu rappen und legte sich bald den Künstlernamen „Exhibit A“ (z. Dt.: „Ausstellungsstück A“) zu. Diesen änderte er im Laufe seiner Karriere zu Xzibit.

Sein erstes Studioalbum veröffentlichte er im Jahr 1996, das zweite folgte zwei Jahre später und schnell handelte man Xzibit als eines der vielversprechendsten Talente der Westküste, wobei er vor allem in Deutschland erfolgreich die Charts hochkletterte. 

2003 startete er dann seine Zusammenarbeit mit MTV: Pimp my Ride wurde weltweit zum Kult-Format. Aber völlig verständlich, denn wer hätte nicht gerne eine Kaffeemaschine oder eine Gamecube im Kofferraum? Bei Pimp my Ride blieben wirklich keine Wünsche offen.

Doch dann wendete sich das Blatt plötzlich ...

Xzibit versuche sich auch im Filmbusiness
Quelle: IMAGO / ZUMA Press

Karriere-Aus?

Nach einigen Gastauftritten in Filmen wie „xXx - Triple X“, floppte sein sechstes Studioalbum „Full Circle“. Kurze Zeit später folgte der nächste Karriere-Tiefpunkt, als dann auch noch Pimp my Ride abgesetzt wurde. Relativ schnell schien klar, dass Xzbit sich in einer kommerziellen Abwärtsspirale befand. 

Also schlug der Rapper einen anderen Pfad ein...

Xzibit im Film 8 Mile
Quelle: IMAGO / Allstar

Neue Wege

Nach dem Pimp my Ride-Aus konzentrierte sich Xzibit auf seine Schauspiel-Karriere und hängte damit auch die Tradition an den Nagel, alle zwei Jahre ein Album zu veröffentlichen. Doch auch in Hollywood lief es nicht rund für den Rapper: Schnell schrumpfte sein Vermögen auf 68.000 Dollar in 2008. 

Im darauffolgenden Jahr erklärte er zweimal seinen Bankrott – 1,4 Millionen Dollar stand er angeblich im Minus. Und heute?

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.autoguru.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bitte wer?

Seit 2012 ist es dann wirklich still geworden um den US-Rapper. Sein letztes Album „Napalm“ war alles andere als erfolgreich, erreichte in den USA nur Platz 150 der Charts. Nun ist Xzibit noch in der US-Serie Empire zu sehen, die seit 2015 ausgestrahlt wird. 

Viele hoffen ja, dass das Kult-Format Pimp my Ride irgendwann wieder über unsere Bildschirme flackert und uns mit skurrilen Umbauten an Autos zum Lachen bringt. Und es tut sich tatsächlich etwas...

Kennst du schon die neuesten Infos? Finde es heraus...

Xzibit 2021
Quelle: IMAGO / Icon Sportswire

Zoff um Pimp my Ride

Leider sind es nicht ganz die News, die wir uns alle erhofft hatten: Zwar wäre Xzibit aufjedenfall bereit, wieder Pimp my Ride zu moderieren - allerdings zu anderen Bedingungen. In einer Stellungnahme für TMZ berichtet der Rapper, wie er seiner Meinung nach damals von der Produktionsfirma über den Tisch gezogen wurde - ziemlich uncool! Diese sollen erst eingestehen, dass sie Fehler gemacht haben bevor Xzibit bereit wäre, wieder für die Show zu arbeiten...

Auch über Instagram macht der Rapper seinem Ärger Luft!

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.autoguru.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Xzibit prangert Viacom an

Auch über Instagram beschwert sich Xzibit lauthals über die ungerechte Behandlung: „Hey Viacom, wie kann es sein, dass ihr mit Pimp my Ride, einer Show, die ich auf meinem Rücken getragen habe, Millionen gemacht habt und dann Wege gefunden habt, mich aus der Sache rauszuschneiden?“

Eigentlich eine verständliche Frage, oder? Denn was wäre Pimp my Ride ohne Xzibit? 

Wir hoffen, dass die Parteien den Streit bald friedlich klären können und sich dann (hoffentlich schnell) an die Produktion von neuen Folgen machen! Was denkst du über die Situation?