Hitze-Fehler, die viele Autofahrer im Sommer machen

Im Sommer leiden viele Autofahrer unter den heißen Temperaturen. Das liegt aber vor allem an Hitze-Fehlern, die die meisten unwissentlich begehen.

Ein Foto von der Anzeige im Auto, die eine hohe Temperatur und Hitze anzeigt
Quelle: imago images / Panthermedia

Ein äußerst unschöner Nebeneffekt des Sommers ist für viele Autofahrer die meist unerträgliche Hitze im Wagen. Auch, wenn die meisten Menschen eine funktionstüchtige Klimaanlage besitzen; man kann dennoch so einige Hitze-Fehler begehen, die manchmal sogar gefährlich werden können. Damit das nicht passiert und du noch viele weitere Sommer im Auto überstehst, haben wir die häufigsten Fehler zusammengefasst, die Autofahrern in der warmen Jahreszeit passieren.

Los geht's!

Ein Mann, der die Kühlflüssigkeit beim Auto kontrolliert, weil es draußen heiß ist
Quelle: imago images / Cavan Images

#1 Das Kühlmittel nicht kontrollieren

Es mag penibel klingen, aber gerade im Sommer ist es ziemlich wichtig, vor der Fahrt zu prüfen, ob die Kühlflüssigkeit den korrekten Füllstand hat und gleichzeitig nicht zu alt ist. Denn durch die Hitze können sich in manchen Fällen kleine Partikel des Kühlwassers lösen und den Kreislauf verstopfen, sodass es zu einem Motorkollaps kommen könnte. Gerade im Hinblick auf lange Autofahrten sollte man daher immer auf Nummer sichergehen.

Hast du auch schon mal den nächsten Fehler begangen?

Ein Bild eines Fahrers, der im Auto die Klimaanlage zu hoch einstellt, was ein Fehler bei Hitze ist
Quelle: imago images / Panthermedia

#2 Die Klimaanlage zu hoch aufdrehen

Auch, wenn es verlockend ist, solltest du deine Klimaanlage nicht zu kalt einstellen. Wenn die Differenz zwischen der Innen- und Außentemperatur nämlich zu hoch ist, kann das schnell zu einem Kreislaufproblem führen. Der Unterschied zwischen der Temperatur im Auto und draußen sollte daher nicht mehr als sechs Grad Celsius betragen. Kleiner Tipp: Wenn du losfährst, kannst du kurz die Umflufttaste betätigen, damit das Fahrzeug schneller abkühlt. Denn so wird keine heiße Luft von außen hinzugeführt. 

Weiter zum nächsten Fehler!

Ein Foto von einem Mann, der den Lack des Autos poliert, was bei Hitze schädlich sein kann
Quelle: imago images / Shotshop

#3 Lack in der prallen Sonne polieren

Gerade bei schönem Wetter wird das Auto nicht mehr in der Garage, sondern draußen geputzt und poliert. Das ist allerdings keine gute Entscheidung, denn in Verbindung mit den Sonnenstrahlen entstehen oft kleine Risse im Lack, die sogar das Blech darunter beschädigen können. Die Politur trocknet beim Vorgang in der Mittagshitze zu schnell aus, sodass der Lack ausbleichen kann. Dein Auto solltest du daher lieber im Schatten polieren, auch wenn du dann nicht braun wirst...

Hättest du gedacht, dass der nächste Punkt ebenfalls unterschätzt wird?

Das Foto zeigt eine Person, die in der Mittagshitze losfahren will, was sich als Fehler herausstellen könnte
Quelle: imago images / Panthermedia

#4 In der Mittagshitze losfahren

Im Alltag kann man seinen Zeitplan natürlich nicht immer an die Außentemperatur anpassen, dennoch ist es unter Autofahrern ein weitverbreiteter Fehler in der Mittagshitze zwischen 12 und 15 Uhr loszufahren. Wenn es also irgendwie möglich ist, solltest du dein Fahrzeug eher in den frühen Morgen- oder Abendstunden bewegen. Damit entkommst du der Hitze am effektivsten...

Den nächsten Fehler sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen...

Ein Hund, der im Auto bei Hitze zurückgelassen wurde
Quelle: imago images / Shotshop

#5 Kinder oder Tiere im Auto lassen

Eigentlich sollte es jeder wissen, dennoch sind viele Autofahrer bei Kindern oder Tieren weniger besorgt als sie sollten. Selbst, wenn du nur kurz in den Supermarkt springst, um ein paar Einkäufe zu erledigen; deine Kinder oder Tiere solltest du niemals alleine im Wagen zurücklassen. Auch nicht, wenn du im Schatten geparkt hast - die Temperaturen im Auto können nämlich ziemlich ansteigen, wenn es einfach irgendwo rumsteht.

Weiter mit dem nächsten Fehler...

Das Bild illustriert einen Mann, der im Auto etwas trinkt, was bei Hitze wichtig ist
Quelle: imago images / Westend61

#6 Zu wenig trinken

Gerade, wenn du zu den Menschen gehörst, die am Tag wenig Wasser trinken, solltest du bei Hitze besonders auf deine Flüssigkeitszufuhr achten. Auch, wenn es auf der Hand liegt, begehen viele den Fehler bei Hitze zu wenig zu trinken. Experten empfehlen bis zu drei Liter am Tag zu sich zu nehmen, wenn es heiß ist. Wenn du kein Fan von Wasser bist, kannst du auch auf verdünnten Saft oder kalten Tee zurückgreifen.

An den nächsten Punkt denken auch die wenigsten...

Ein Handy, das nicht in die pralle Sonne auf das Armaturenbrett gelegt werden sollte
Quelle: imago images / CHROMORANGE

#7 Handy in die Sonne legen

Das Armaturenbrett eignet sich für viele Autofahrer ideal als Ablagefläche für beispielsweise Handys oder andere elektronische Geräte. Doch das kann üble Folgen haben: Die direkte Sonneneinstrahlung beschädigt die Flüssigkeitskristalle im Display und kann zu einem dauerhaften Flimmern führen. Auch die Akkulaufzeit kann durch die Hitze beeinträchtigt werden, denn das Smartphone kann bis zu 70 Grad Celsius heiß werden!

Auch der nächste Fehler kann böse Folge haben...

Ein Kindersitz mit einem Kind, der bei Hitze immer geprüft und abgedeckt werden sollte
Quelle: imago images / Westend61

#8 Kindersitze nicht abdecken

Dass man Kinder nicht bei Hitze alleine im Auto lassen sollte, wissen noch die meisten. Allerdings vergessen viele Eltern die Kindersitze. Diese sollte man bei hohen Temperaturen mit einem Tuch abdecken, damit sie nicht zu heiß werden. Zudem sollte man immer prüfen, wie stark sich der Stoff des Sitzes aufgeheizt hat, bevor das Kind ins Auto einsteigt.

Den folgenden Fehler hast du bestimmt auch schon mal begangen...

Es ist ein Mann zu sehen, der im Auto versucht nicht das Falsche zu trinken
Quelle: imago images / Panthermedia

#9 Das Falsche trinken

Dass man bei hohen Temperaturen viel trinken sollte, wurde bereits geklärt. Viele machen allerdings den Fehler, dass sie zum falschen Getränk greifen. Nicht zu empfehlen sind daher Kaffee oder andere koffeinhaltige Flüssigkeiten. Denn solche Getränke beeinflussen Herz und Gefäße negativ und regen gleichzeitig die Wasserausscheidungen an. Gerade, wenn der Körper durch die Hitze eh schon strapaziert wird, sollte man lieber Wasser trinken.

Auch der letzte Punkt sollte nicht vergessen werden!

Eine refkeltierende silberbeschichtete Matte, die die Sonne reflektiert und dafür sorgt, dass das Auto nicht zu heiß wird
Quelle: imago images / Panthermedia

#10 Hitze unnötig eindringen lassen

Dass man sich seinen Parkplatz nicht immer aussuchen kann, ist logisch. Doch selbst, wenn du einen schattigen Platz erwischt hast, solltest du dich nicht auf dein Glück verlassen. Schließlich kommen die Sonnenstrahlen im Laufe des Tages aus veränderter Richtung. Die Lösung dafür bieten silberbeschichtete Matten, die auf der äußeren Windschutzscheibe die Sonnenstrahlen reflektieren, sodass die Hitze nicht so stark ins Auto eindringt. Alternativ kann man sich natürlich auch ein schattiges Plätzchen im Parkhaus suchen.

Welchen der Fehler hast du auch schon mal begangen?