10 Hacks fürs Auto, die jeder Mann kennen sollte

In deinem Wagen verbirgt sich ein Flaschenöffner – weißt du, wo?

Ein Mann posiert neben seinem Wagen

Es gibt Dinge im Leben, die man nicht in der Fahrschule lernt, sondern erst im wahren Leben! Während unser Fahrlehrer uns nämlich die Basics im richtigen Umgang mit dem Auto lehrt, bringt unsere jahrelange Erfahrung uns bei, wie wir clever vorgehen (oder -fahren). 

Wetten, dass du aber selbst als erfahrener Fahrer die folgenden Tricks nicht kennst? Solltest du aber! Denn sie erleichtern dein Leben um einiges: 

Mann füllt Öl in seinem Auto nach

#1: Ölwechsel leicht gemacht

Dir fehlt der passende Trichter für den anstehenden Ölwechsel, aber du hast keine Lust, bei jedem Nachfüllen die Hälfte des Öls zu verschütten? Dann solltest du dir diesen Trick unbedingt merken: Halte einen Schraubenzieher mit der Spitze in die Öffnung des Ölbehälters und lass das Öl am Schraubendreher entlang hineinlaufen. Da geht garantiert nichts daneben!

Füße auf dem Polster eines Autositzes

#2: Polster fleckenfrei bekommen

Ein gutes Hausmittel, um deine fleckigen Polster wieder sauber zu bekommen, ist Rasierschaum! Da er die Sitze nicht nur reinigt, sondern im gleichen Zuge auch aufraut, werden hartnäckige Verschmutzungen besonders effektiv gelöst. Dafür einfach den Rasierschaum auf die betroffenen Stellen im Textil auftragen und etwa 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit einem Tuch abwischen und über blitzeblanke Sitze freuen!

Sitzgurt zum Anschnallen im Auto

#3: Kein Flaschenöffner zur Hand?

Doch. In deinem Wagen ist einer versteckt – zumindest indirekt: Du kannst nämlich in Zukunft die Metallschnalle des Gurts benutzen, um Kronkorken zu öffnen. Hierfür einfach das Loch waagerecht an den Kronkorken ansetzen und die Schnalle mit dem Daumen nach oben drücken – eigentlich wie bei einem normalen Flaschenöffner auch!

Sonne scheint auf das Lenkrad eines Autos

#4: Heiße Temperaturen, kühles Lenkrad

Wie du im Sommer cool bleibst, nachdem dein Auto für längere Zeit in der Sonne gestanden hat? Indem du für ein kühles Lenkrad sorgst! Drehe das Lenkrad nach dem Einparken um 180 Grad, sodass die obere Hälfte nach unten gedreht ist und nicht warm wird. Vor dem Losfahren drehst du das Lenkrad dann einfach zurück – so clever, aber auch so einfach!

Scheibe eines Autos

#5: Streifenfreie Sicht

Dich nerven die Schlieren, die Regen, Staub und die Autowaschanlage auf deinen Scheiben hinterlassen? Sorg für streifenfreie Scheiben und klare Sicht, indem du zuerst ein mit Essig angefeuchtetes Tuch zur Reinigung nutzt und dann mit Zeitungspapier nachwischst. Wetten, dass selbst deine Mutter neidisch auf deine blitzblanken Autoscheiben sein wird?

Mann mit Bierflasche im Auto

#6: Lebensmittel und Getränke einfach kühl halten

Keine Kühlbox zur Stelle, aber massig Zeug, das kühl gehalten werden muss, am Start? Dann kannst du dein Handschuhfach zweckentfremden: Wenn dein Wagen mit einer Klimaanlage ausgestattet ist, öffnest du das Fach und suchst nach einem kleinen Rädchen mit Gebläse-Symbol. Drehst du es auf, strömt kalte Luft von der Klimaanlage ins Handschuhfach. Lebensmittel, Getränke und Co. kannst du auf diese Weise schön kühlen!

Hund, der im Auto sitzt

#7: Tierhaare problemlos entfernen

Tierhaare bleiben gefühlt überall hängen und lassen sich nur schwer wieder aus den Polstern oder dem Kofferraum entfernen. Doch auch hierfür gibt es einen Trick: Benetze die betroffenen Stellen leicht mit Wasser und streiche dann mit einem Gummihandschuh darüber. Die Haare bleiben am Handschuh haften und dein Auto ist wieder blitzeblank!

Scheinwerfer eines Autos

#8: So erstrahlen auch die Scheinwerfer in neuem Glanz

Zahnpasta enthält spezielle Polierstoffe, die Schmutz und Unebenheiten von Kunststoffstreuscheiben entfernen: Dafür die Zahnpasta mit einem Tuch auf die Scheinwerfer geben und gut rubbeln. Aber Achtung: Ihr solltet unbedingt aufpassen, dass sie nicht auf den Lack eures Wagens kommt, denn der verzeiht eine solche Behandlung unter Umständen nicht so einfach! 

Tankanzeige im Auto

#9: Den Tankdeckel finden – ohne auszusteigen

Ein Blick auf deine Tankanzeige verrät dir sofort, wo dein Tankdeckel ist – dafür musst du nicht einmal aussteigen: Neben dem Tanksymbol befindet sich in der Regel ein Pfeil, der dir verrät, auf welcher Seite deines Wagens der Tankdeckel sitzt. 

Gefrorene Spiegel am Auto

#10: Eisfrei in den Tag starten

Scheibenwischer und Außenspiegel deines Autos kannst du eisfrei halten, indem du sie abends mit alten Socken oder Gefrierbeuteln abdeckst. Einfach über Spiegel oder Scheibenwischer stülpen und morgens weniger kratzen müssen!