Falschparker: Bauarbeiter baggert einfach um BMW herum

2 ganze Tage lang stand der Wagen einfach mitten auf der Baustelle!

Mann, Mann, Mann, immer diese Falschparker!

In Stettin, Polen, kam es zu einem wohl einzigartigen Zwischenfall. Der Besitzer eines BMWs hatte seinen Wagen verbotenerweise genau an einer Baustelle geparkt. Die Bauherren rechneten schon damit, den Wagen kurzerhand abschleppen zulassen und sich so des Problems zu entledigen. 

Doch weit gefehlt! Nach Absprache mit der zuständigen Behörde wurde der Baufirma klar, dass das mit dem Abschleppen nichts werden würde - der BMW stand auf einem Privat-Parkplatz und darf daher nicht angerührt werden.

Was tut man als Bauunternehmen in einer solchen Situation? Schließlich sind Arbeiter samt Bagger bereits angerückt.

Mehr dazu im Folgenden! 

Nach etlichen (erfolglosen) Versuchen, den Halter des Autos zu erreichen, da das Auto dem Recht nach nicht entfernt werden durfte, trafen die Bauherren eine Entscheidung: "Na, dann baggern wir eben um den Wagen herum!" werden sich die Verantwortlichen gedacht haben, denn genau das ist geschehen. Wie im Bild oben zu sehen, wurde mit dem Bau begonnen und lediglich ein steinernes Rechteck, auf dem der BMW stand, von den Bauarbeiten ausgelassen. Ein, für Arbeiter und Fußgänger gleichermaßen kurioses, fast schon künstlerisches Bild entstand. 

Und wie ging das ganze dann aus? Steht noch heute der BMW einsam und allein auf der Baustelle?

Ganze 2 Tage wurde munter weiter gebaut, gebaggert und gehämmert. Die Polizei versuchte immer wieder, den Fahrzeughalter zu erreichen, doch vergebens.

Bis sich der Besitzer des BMWs nach 2 Tagen - Halleluja - doch noch meldete. Im Ausland sei er gewesen und darum hätte er sich nicht melden können. Das Hinweisschild zur Baustelle habe er nicht gesehen.

Tja, da kann sich der BMW-Besitzer wohl überglücklich schätzen, dass der Privatparkplatz von jeglichem Abschleppen befreit gewesen ist! 

Wenn ihr euch das Video zu dem Vorfall inklusive Polizei-Statement anschauen wollt, könnt ihr das hier machen!