Warum du im Sommer keine Plastikflasche im Auto liegen lassen solltest

Eine Autofahrt im Sommer kann so schön, doch auch ganz schön gefährlich werden: Darum solltest du keine Plastikflasche im Auto liegen lassen:

Plastikflaschen sollte man im Sommer nie im Auto lassen.
Quelle: imago images / Westend61

Im Sommer heizt sich unser Auto schnell auf, da ist jede Abkühlung mehr als willkommen. Meistens wird diese durch eine Klimaanlage herbeigeführt, doch auch wenn du keine hast, musst du nicht schwitzend in deinem Auto sitzen. Parken in der Hitze sollte auch wenn möglich vermieden werden. Neben einigen anderen typischen Hitze-Fehlern gibt es einen weiteren, den du unbedingt vermeiden solltest: Im Sommer solltest du eine Plastikflasche nie in deinem Auto liegen lassen. Dafür gibt es einen bestimmten Grund.

Gefährlicher Auto-Fehler im Sommer

Plastikflaschen sind im Sommer unglaublich beliebte Begleiter auf Ausflügen und Reisen: Sie sind leichter und bequemer als Glasflaschen zu handhaben und passen einfacher in Taschen und Co. Für die Abkühlung zwischendurch ist somit gesorgt, doch nur wenige von uns werden die Plastikflasche nach dem Trinken und sobald das Ziel erreicht ist, aus dem Auto mitnehmen, sondern diese achtlos im sich schnell erhitzenden Auto liegen lassen. Doch genau hier birgt die Gefahr!

Warum das ein gefährlicher Fehler ist, lösen wir auf den nächsten Seiten auf:  

Eine Plastikflasche im Auto zu lassen, kann böse Folgen haben.
Quelle: imago images / Cavan Images

Bei heißen Temperaturen Gegenstände nicht unachtsam liegen lassen

Die Entdeckung, dass man keine Plastikflaschen achtlos bei heißen Temperaturen in seinem Auto liegen lassen sollte, machte ein amerikanischer Autofahrer, der sein Auto in der prallen Sonne geparkt hatte: Im Fahrzeug befand sich zwar weder Kind noch Tier, allerdings eine Plastikflasche. Und schon wurde es ganz schön brenzlig.

Was genau den Fahrer erwartete, liest du auf der nächsten Seite:

Am besten ist es wohl lieber auf eine Glasflasche zurückzugreifen.
Quelle: imago images / Westend61

Und plötzlich stieg Rauch auf

Zunächst bildete sich Rauch im Auto und anschließend begann das Leder der Autositze zu brennen. Ursache dafür war die Sonneneinwirkung auf die im Auto liegengelassene Plastikflasche. Da die Flasche mit Wasser gefüllt war, wurden die Sonnenstrahlen gebündelt auf eine Stelle geleitet. Durch die Hitzeeinwirkung entstand der Brand. Der Inhaber des Autos wird wohl keine Plastikflasche mehr im Auto herumliegen lassen. 

Zwar ist die Wahrscheinlichkeit, dass so ein Brand entstehen kann gering, dennoch besteht die Gefahr. Daher gilt: Wenn eine Plastikflasche bei heißen Temperaturen mit auf die Autofahrt genommen wird, dann sollte diese im Anschluss auch wieder herausgenommen oder so platziert werden, dass Sonnenstrahlen sie nicht treffen können.