Zu diesen Zeiten soll Tanken am günstigsten sein

Neue ADAC-Studie

Ein Mann tankt

Tanken ist teuer und wird in den nächsten Jahres wahrscheinlich im Preis steigen. Wer ein wenig beim Tanken sparen will, sollte das zu bestimmten Tageszeiten tun.

Eine aktuelle Auswertung des ADAC gibt dazu Tipps.

Eine Tankuhr zeigt Leerstand an

Dann ist es billiger

Der ADAC hat, anhand von Preisbewegungen der rund 14 000 Tankstellen in Deutschland im Mai 2018, folgende Ergebnisse ausgewertet:

Am günstigsten tanken Autofahrer aktuell zwischen 15.00 und 17.00 Uhr sowie zwischen 19.00 und 22.00 Uhr. Dann sei der Kraftstoff bis zu acht Cent billiger als morgens.

Frau betrachtet die Zapfsäule

Dann wird's teuer

Am meisten schlagen die Tankstellen morgens zwischen 6.00 und 9.00 Uhr auf. Dann übersteige der Literpreis den Tagesdurchschnittswert um bis zu sechs Cent. Ebenfalls teuer ist die Mittagszeit, zwischen 11.30 und 15.00 Uhr, sowie der späte Nachmittag, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr.

Ab 22.00 Uhr steigen die Preise wieder um knapp vier Cent an. Zwischen 22.00 und 6.00 Uhr morgens seien sie zwar überdurchschnittlich hoch, die Preisdifferenz zu den günstigsten Tageszeiten falle aber spürbar geringer aus als früher, so die Ergebnisse des ADAC.